Informationen für einen Werbetexter: Warum das Briefing hilfreich ist!

02.01.2016

 

Sie haben eine super Geschäftsidee. Eine ganz neue Sache. Ein tolles Produkt oder eine noch bessere Dienstleistung. Noch nie ist ein Mensch darauf kommen. Und wenn doch, dann wurde es bestimmt nicht so gut umgesetzt, wie Sie es schon bald tun werden. Soweit so gut. Doch wenn ich Sie frage, worum es denn eigentlich geht, wird’s schwierig. Die liebe Kommunikation. Und das verbreitete Phänomen, über das subjektive Schaffen nicht objektiv sprechen zu können. Damit es hier keine Missverständnisse gibt, und Sie dem Werbetexter genau die Informationen mit auf den Weg geben, die er für zielgenaue Ergebnisse braucht, hilft: das Briefing.

 

Was ist ein Briefing eigentlich?
Der Begriff Briefing kommt aus dem Englischen und bedeutet auf deutsch soviel wie Einweisung, Vorgespräch oder auch Anleitung. Es sollte im Idealfall alles umfassen, was Sie machen, wollen oder können. Was Sie anbieten, leisten, in Bewegung setzen. Für wen das gedacht ist. Wer davon profitiert. Warum man sich für Sie entscheiden sollte. Und und und. Es sollte eben wenn möglich alles umfassen, was wichtig ist, um Ihre Idee zu verstehen und dementsprechend gute, gehaltvolle und verständliche Texte zu schreiben.

 

Warum ist ein Briefing für den Werbetext wichtig?
Stellen Sie sich nur mal vor: Ein Werbetexter soll Ihre neue Homepage betexten. Damit er das kann, muss er wissen, worum es eigentlich geht. Im ersten Moment ist er wie ein leeres Gefäß, das Sie mit Ihrem Inhalt, auch Input genannt, füllen müssen. Zugegeben, manchmal weiß man gar nicht, wo man da anfangen und wo aufhören soll. Aber daran soll es nicht scheitern. Das Briefing hilft, um diese Hürde zu überwinden.

 

Warum ist ein Briefing für den Kunden wichtig?
Wenn ich mit Interessenten ins Gespräch komme, stellt sich immer wieder die Frage: „Wie machen wir das denn jetzt eigentlich, Sie müssen doch jetzt noch irgendetwas von mir wissen?“ Ganz genau. Damit der erste, interne Kommunikationsaustausch gelingt, stelle ich Ihnen gerne eine Briefing-Checkliste zur Verfügung. Wenn Sie sich diese Checkliste als „roten Faden“ nehmen, geht der Rest wie von alleine. Fragen oder Anweisungen, die sich auf dieser Checkliste für Werbetexter befinden, könnten lauten:

  • Beschreiben Sie die Geschäftsidee, bzw. Ihr Unternehmen in fünf Sätzen.

  • Wie ist die Idee/das Unternehmen entstanden? Gibt es dazu eine (persönliche) Geschichte?

  • Was ist der große, ausschlaggebende Mehrwert? / Welchen Vorteil haben Kunden, wenn sie sich für Sie entscheiden?

  • Beschreiben Sie die Zielgruppe. Was zeichnet sie aus?

  • Gibt es Websites (zum Thema), die Ihnen stilistisch/inhaltlich/von der Mechanik her besonders gut gefallen?

  • Gibt es Websites (zum Thema), die Ihnen stilistisch/inhaltlich/von der Mechanik her besonders gut gefallen?

Beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Text
Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein Briefing vorab eine hilfreiche Option ist, Gegebenheiten ideal zu kommunizieren und verständlich zu machen. Denn eines ist klar: Nur wenn der Texter Ihr Business auch wirklich verstanden hat und umfassend darüber informiert ist, kann der Text erfolgreich werden.

 

Jetzt Briefing anfordern und beraten lassen!
Sie möchten sich in einem Erstgespräch zu individuell angefertigten und maßgeschneiderten Werbetexten beraten lassen? Oder Sie brennen darauf, das Briefing auszufüllen und dann weiterführend über Ihr Vorhaben zu sprechen? Dann nichts wie los. Kontaktieren Sie mich und hochwertigen Werbetexten für Ihr Unternehmen steht nichts mehr im Weg!

 

Ihre Jana Hedrich

Please reload

Empfohlene Einträge

Freie Werbetexterin: Warum mein Job der coolste der Welt ist!

24.02.2016

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Nach Stichwörtern suchen
janalorenz_logo_gerade_sw.jpg

Jana Lorenz // Text, Konzept & Karamell

01722336476

Sie möchten sich persönlich beraten lassen? Dann rufen Sie mich am besten gleich an!

mail@lorenz-text.de

Schreiben Sie mir gerne per Mail, was Sie sich wünschen, erwarten oder wissen möchten!

Verköstigung kostet nichts

Erfahren Sie, wie eine Zusammen-arbeit aussehen kann und kommen Sie auf den Geschmack!